Was oder wer bin ich

Du bist was Du isst! Die meisten essen doch Schrott, wenn ich mir die Dinge im Supermarkt ansehe, keine menschenfreundliche Betrachtungsweise. Oder, zeige mir Dein Bankkonto und ich sage Dir wer Du bist! Dann bin ich wohl nicht viel... Zeige mir Deine Likes und ich sage Dir wer Du bist. Na dann bin ich mittlerweile gar nichts... Zeige mir Deinen Schreibtisch, Deine Bibliotherk, Dein Sofa,... ohoh das nimmt keinen guten Verlauf...

 

Dann versuchen wir's mal philosophisch:
Ich denke also bin ich, oder war's umgekehrt, ich bin also denke ich, oder noch besser ich denke mich also bin ich - das gefällt mir am Besten und passt ja auch irgendwie zur buddhistischen Ansicht der Selbstlosigkeit ;-) also der Nicht-Existenz eines festen Ichs... Demnach bin ich nur eine Vorstellung von mir.

 

Ne jetzt mal im Ernst, das was Du denkst hat Auswirkungen auf das was Du tust. Und beides, also denken und tun machen Dich aus, neben der paar anderen Nebensächlichkeiten wie bspw. Gefühle, Dein Körper,...


... Sidestep... Wusstest Du eigentlich, dass Dein Darm ca. 10 bis 100 Billionen Bakterien hat, die in Summe ca. 1-2 kg ausmachen - ja wow kann ich da nur sagen, zähle ich die dann eigentlich zu mir? Wenn nicht habe ich gleich mal 1-2 Kilo weniger und das in einem Bruchteil einer Sekunde :-D das müsste sich doch als Diät verkaufen lassen ;-)... Sidestep Ende...

 

Wieder zurück, also denken und tun, bin ich. Nun ist ja denken und tun nicht unabhängig von der Umwelt (falls Du denkst, doch ist es, dann frage ich mich weshalb die Werbung jährlich Milliarden in den Wind schießt), also pass auf!

 

Ich habe mir bspw. die Sopranos nahezu in einem Stück angesehen (für die, die es nicht kennen, es ist eine ziemlich geile Mafiaserie) und musste feststellen, dass sich meine Gedanken geändert haben, auch die Gefühle und zum Glück nicht meine Taten, also ich habe zumindest keinen umgelegt, oder gefoltert ;-)

 

Wenn ich nun weiterspinne (die Doppeldeutigkeit ist rein zufällig), dann beutet das doch, dass ich ziemlich stark beeinflusst durch meine Umwelt bin! Und ein paar Gedankensprünge weiter (Du wirst wohl zur selben Erkenntnis kommen deswegen zahlt es sich jetzt nicht aus, das ausführlicher zu behandeln) komme ich zu der Theorie oder Erkenntnis und somit auch zur Beantwortung der ursprünglichen Frage, dass ich entweder nichts bin, oder eben alles!!! (Die 3 Rufzeichen sollen den Wert dieser Erkenntnis unterstützen.)

 

Hoffe Du fandest es ebenso interessant, philosophisch und witzig, wie ich beim Schreiben :-) Falls nicht, entschuldige dass ich Dir Deine Zeit geraubt habe! Und ärgere Dich auf gar keinen Fall, sonst wäre meine Theorie ja schon fast zur Hälfte bewiesen ;-)

 

Abschließend doch noch mal ernst:

Pass' auf mit was oder wem Du Dich beschäftigt, es hat Einfluss auf Dich!

 

p.s.: Die abschließenden Fragen, die normalerweise am Ende eines Blogeintrages stehen, lasse ich diesmal weg. Grund: Da Du und ich entweder nichts oder alles sind, erscheint mir das nicht sinnvoll :-P

 

(22.01.2015)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0